follow me

5/06/2013

PUSTEBLUME


Hallo ihr alle!
Wundervolles Wetter da draußen! Die Sonne scheint, der Himmel ist blau, die Vögel singen und alles ist perfekt! 
Die Menschen wurden in den letzten Wochen aus ihren grauen Winterdepressionen erweckt und jetzt zeigt sich die Natur wieder, wie ich finde, von ihrer schönsten Seite. Alles blüht und ist rosa oder hellgrün, man hat schon fast vergessen, wie schön der Frühling doch ist. 

Selbst ich konnte mich mal wieder zum Fotografieren aufraffen und hab' mir meine Kamera plus Makroobjektiv geschnappt, um ein paar Frühlingsimpressionen festzuhalten. Den ersten Teil seht ihr hier... 











Bis dann, Eure Lina

2/19/2013

Volksverdummung hoch zehn



 Ich als Bloggerin sollte wahrscheinlich ganz still sein, was den übermäßigen Technikkonsum der Menschen heutzutage angeht, aber seitdem ich vor ein paar Wochen eine Talkshow zu diesem Thema gesehen habe, will mir diese Problem einfach nicht mehr so ganz aus dem Kopf gehen. Ich finde es zum Einen stark beängstigend, dass auch schon die kleinen Kinder von ihren Eltern vor dem Fernseher "dauergeparkt" werden, anstatt draußen mit ihren Freunden oder Eltern zu spielen. Zum anderen finde ich es traurig, dass diese Art von Selbstverdummung durch "Assi TV" u.ä. von so vielen gewünscht wird.
 Wenn ich mich an meine Kindheit erinnere, denke ich an viele Tage an der frischen Luft, daran, dass ich immer mit meinem damaligen besten Freund  kleine Krabbeltiere gesucht habe um sie zu beobachten, daran, dass ich als Detektivin mit meiner Cousine die kniffligsten Fälle gelöst habe und an viele viele weitere wundervolle Dinge. Auch wenn diese Zeit noch nicht sonderlich lange her ist, hat sich in der Denkweise der Kinder von Heute einiges zum Negativen hin geändert. Geht man heute in eine sechste Klasse, wird sich über facebook, Computerspiele und all diese dämlichen TV Sendungen unterhalten. Ganz ehrlich, das war damals bei uns sicherlich nicht so. Das mag wohl auch daran liegen, dass es damals noch nicht so eine große Auswahl an Müll im Fernsehen gab, wie heute. Man kann den Fernseher nachmittags nicht mehr anschalten, ohne gestörte Familien auf dem Bildschirm, die einem aus den Boxen des Fernsehers entgegen keifen. Entspannen mit fernsehen sieht anders aus, denn wenn ich mir dieses schlecht geschauspielert Zeug anschaue, werde ich beim Gedanken daran, wie viele Leute es wohl geben mag, die dies für bare Münze nehmen noch wütender und verzweifelter als vorher.  Das Schlimme ist, dass diese Sachen total häufig angeschaut werden, schließlich ist das Fernsehen wie alles andere auch nur das Produkt der Nachfragen. Wie soll denn bei solch einem starken und vor allem falschen Technikkonsum ein gesunder und kritisch selbstdenkender Mensch entstehen, der das Leben und die wichtigen Werte nicht nur von RTL und Co. kennt? Das ist genau das Schlimme, die Kinder verlernen, selber nachzudenken und glauben tatsächlich, dass die durch "Berlin Tag und Nacht", "Familien im Brennpunkt" usw. vermittelten "Werte" die Realität sind und es im Leben wirklich nur auf das ankommt, was ihnen dort vorgelebt wird. Ohne nachzudenken werden die Gepflogenheiten dieser Sendungen übernommen.
 Nicht nur das Fernsehen ist schlimm, sondern auch, dass Kinder immer früher ihren eigenen Computer haben, immer länger davor sitzen und somit wichtige Dinge völlig außer Acht lassen. Ich bin, was die Nutzung von Computern angeht der Meinung, dass kein Kind vor Eintritt in die Mittelstufe wirklich einen Computer, oder vor allem ein Smartphone braucht. Das man erst mit 15 einen eigenen Computer haben sollte, denke ich auf keinen Fall. Heutzutage ist es wichtig, Technikkenntnisse zu besitzen und sich im Internet auszukennen, denn richtige Umgang mit dem Computer wird fast überall vorausgesetzt, also sollten die Kinder schon früh lernen, damit umzugehen, aber eben nicht zu früh, dass eine "normale" Kindheit dadurch gefährdet werden könnte.
 Das mit den Menschen und der Technik ist ein schweres Thema, zu dem es so viele unterschiedliche
Meinungen gibt und das immer gerne heiß diskutiert wird. Ewig könnte ich mich noch darüber auslassen, aber fürs Erste habe ich mich genug aufgeregt, ich erhoffe mir für die Zukunft einfach, dass vielleicht irgendwann nicht mehr so eine große Nachfrage für "Volksverdummung durch TV" besteht.
Ich denke, dass mit der Technik ist wie mit allem, in Maßen okay, aber in Massen ungesund.

 Eure Lina


P.S.:Die Bilder sind schon ein wenig älter, aber egal, bei dem post geht es mir mehr um den Text! :)